Zahnstein und seine Wirkung auf die Zähne

úsměv to řekne za Vás

Ein Vorhandensein von Zahnstein in der Mundhöhle geht der Plakette an, die an den Zähnen haftet. Eine Zahnpasta haftet am meisten der Zahnoberfläche, besonders um den Hals, in den Interdentalräumen und der Zahnfleischrille (Raum zwischen Zahn und Gummi). Wenn die unzureichende Beseitigung durch die Verwendung von geeigneten zahnärztlichen Geräten, und mit einer Verwendung einer geeigneten Reinigungstechniken, es mineralisieren nachher oder härtet aufgrund der Einarbeitung von Mineralien in die Plaque. Die Oberfläche des Zahnsteins ist rau und dient daher als Ort für die Anhäufung von zusätzlichen Nahrungsresten und Plaque.

Dental Plaque ist leicht entfernt, aber nach der Umwandlung von Zahnstein wird nicht mit einer Zahnbürste entfernt. Tartar ist sehr fest an den Zahn befestigt und muss im Zahnarzt oder Zahnhygieniker behoben werden. Zahnstein wird durch Ultraschall oder mechanisch mit speziellen Handwerkzeugen entfernt. In manchen Fällen ist es notwendig, Anästhesie zu verwenden, besonders in Situationen, in denen sich Zahnstein tief unter dem Gummi erstreckt.

Zahnpasta ist leicht abnehmbar, aber nach seiner Umwandlung in Zahnstein ist es nicht in der Lage, mit einer Zahnbürste zu entfernen. Tartar ist sehr stark an den Zahn gebunden und muss vom Zahnarzt oder Zahnhygieniker entfernt werden. Zahnstein wird durch Ultraschall oder mechanisch mit speziellen Handwerkzeugen entfernt. In manchen Fällen ist es notwendig, Anästhesie zu verwenden, besonders in Situationen, in denen sich Zahnstein tief unter dem Gummi erstreckt.

Bestellung zur Dentalhygiene